Fitness Clubs – wie gut sind sie wirklich?

Keine Frage, dass Fitness Clubs voll im Trend liegen. Jeder möchte schlank und durchtrainiert sein, aber die Zeit für Sport ist knapp. Im Club kann in kurzer Zeit jeder Muskel gefordert werden.

Das erste Mal

Oftmals ist die Zeit nach Weihnachten oder anderen Feiertagen der Moment, wo sich Viele das erste Mal auf den Weg in die Fitness Clubs machen, um überflüssige Pfunde loszuwerden. Verfügt der Spa über professionelles Personal wird dieses zunächst ein sanftes Aufbautraining vorschlagen. Hier geht er in erster Linie nicht um eine große Masse an Gewichten, die es zu stemmen gilt, sondern um viele Wiederholungen mit anfangs kleinen Belastungen.

Muskelaufbau und Kondition

Auf diese Weise wird die Kondition und Ausdauer trainiert. Muskelmasse baut sich langsam auf, man nennt dies einen dynamischen Prozess. Gleichzeitig wird so das Herz-Kreislauf-System gestärkt und das Herzinfarktrisiko sinkt. Menschen mit Gelenk- oder Rückenproblemen, die ja gerade in unserer „sitzenden“ Gesellschaft weit verbreitet sind, sollten vorher noch einen Arzt aufsuchen und dann einen Trainingsplan, exakt auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt, mit dem Trainer besprechen.

Trainingsvielfalt

Es gibt zahlreiche Übungen, die besonders die Rückenmuskulatur stärken und somit den Bewegungsapparat entlasten. Falsch wäre es, sofort an die Grenzen zu gehen und zu „pumpen“. Das kann warten, denn die Muskeln, die so aufgebaut werden – in einem statischen Prozess – sind nicht nur genauso schnell wieder verschwunden, wenn man mit dem Training pausiert, sondern führen darüber hinaus nur zu übermäßiger Übersäuerung der Muskeln, sprich Muskelkater. Der wiederum wirkt sich garantiert kontraproduktiv auf die Motivation aus.

Fitness Clubs – wie gut sind sie wirklich? auf blog-kade.de

Erfahrener Sportler

Dies gilt natürlich nur für „Neulinge“. Ein sportlich durchtrainierter Körper ist logischerweise auch anderen Belastungen gewachsen. Daher sollte das individuelle Trainingsprogramm immer nach klar definierten Zielen mit dem Personal abgesprochen werden.

Trainer und Therapeuten

Gute Fitness Clubs haben in der Regel neben den ausgebildeten Fitnesstrainern auch Physiotherapeuten, die hier zusätzlich Hilfestellung leisten können. Bevor man sich nun ein geeignetes Studio aussucht, sollte man sich auch fragen, was man dort eigentlich erwartet. Für Menschen, die Wellness und Entspannung den gleichen Stellenwert einräumen wie der puren Fitness, sollten sicherstellen, dass beispielsweise auch eine Sauna, Schwimmbad oder ein Massageangebot vorhanden sind. Auch eine professionelle Ernährungsberatung kann von Vorteil sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.