KfW-Bauförderung: Baustein der Immobilienfinanzierung

Nachdem vor einigen Jahren die Eigenheimzulage gestrichen worden ist, gibt es dennoch weiterhin Fördermöglichkeiten, vor allem über die KfW-Bauförderung. Nähere Informatioen dazu bei Banken und auf der Internetseite der KfW.

KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kfw) ist eine Bank, die im alleinigen Besitz des Bundes ist und die nach dem 2. Weltkrieg gegründet wurde, um die Lasten des Wiederaufbaus nach dem Krieg zu finanzieren. Nachdem diese Aufgaben erfüllt waren, hat sich die KfW der Finanzierung von Infrastruktur- und Industrieprojekten zugewandt, ist aber seit Langem auch bei der Förderung des Wohneigentums tätig.

Bauförderung

Heute konzentriert die KfW-Bauförderung ihre Fördermaßnahmen auf Projekte, die nach aktuellen Erkenntnissen der Energietechnik errichtet werden, was mit Maßnahmen zur Energieeinsparung und CO2-Reduktion verbunden sein muss. Es werden Neubauten, aber auch Bestandsimmobilien bezuschusst. Wer eine Altbauwohnung oder älteres Mehrfamilienhaus auf den neuesten Stand der Technik bringen möchte, Barrieren reduzieren möchte, um der Immobilie eine neue Qualität zu geben, kann bei der KfW Mittel aus der KfW-Bauförderung beantragen.

Verschiedene Programme

Dazu gibt es diverse KfW-Programme, die von einem KfW-Wohneigentumsprogramm über ein Programm „Wohnraum Modernisieren“ bis „Erneuerbare Energien“ und einem „CO2-Gebäude-Sanierungsprogramm“ reichen. Mit ihrem Internetauftritt erläutert die KfW-Bankengruppe alle Aspekte des Immobilienerwerbs, ausgehend von der grundlegenden Überlegung, ob es sich in der heutigen Zeit überhaupt noch lohne, eine eigene Immobilie anzustreben.

KfW-Bauförderung: Baustein der Immobilienfinanzierung auf blog-kade.de

Solide Basis

Wer diese Seite mit den einzelnen Rubriken studiert, kann für sich viele Fragen auf einer sehr sachlichen Ebene diskutieren, was insgesamt die Entscheidung für die eigene Immobilie auf eine solide Basis stellt.

Berechnungsprogramme

Mit einem Förderrechner kann man alle Aspekte der Bauförderung auf die persönliche Situation beziehen. Dafür sollte man sich über das Internet sehr viel Zeit nehmen. Zwar verläuft die Gesamtfinanzierung immer über eine finanzierende Bank oder Sparkasse vor Ort, aber dort werden auch die Anträge für die Bauförderung gestellt.

Zugreifen

Es ist kein Geheimnis, dass Banken und Sparkassen sich mit den KfW-Mitteln gerne zurückhalten, weil dadurch ihr eigenes Finanzierungsvolumen reduziert wird. Wer über den Förderrechner der KfW festgestellt, dass er in den Genuss von Fördermitteln kommen kann, sollte diese in Anspruch nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.