In einigen Zoohandlungen kann man Eichhörnchen kaufen

Wer gerne ein ungewöhnliches Haustier hätte, denkt vielleicht über den Kauf eines Eichhörnchens nach. Doch bevor man ein solches Tier kauft, sollte man sich über seine Bedürfnisse erkundigen.

Kleiner Nager

Viele Tierliebhaber würden sich gerne im Laufe ihres Lebens ein Eichhörnchen kaufen. Doch diese Tiere haben sehr viele Bedürfnisse, die man auch erfüllen können muss, bevor man sich einen solchen Nager anschafft. Eichhörnchen sind sehr intelligente Tiere, die gerne spielen und stets neugierig ihre Welt erkunden. Will man diesen Nager in einem Käfig halten, muss man sicherstellen, dass dieser auch den Anforderungen entspricht.

Gruppenhaltung

Zunächst gilt zu beachten, dass Eichhörnchen keine Einzelgänger sind. Man sollte sie stets zu zweit oder in Gruppen halten. Auch wenn die Tierschutzrichtlinien kleinere Käfige erlauben, ist es nicht empfehlenswert, ein Paar mit weniger als einem Quadratmeter Grundfläche und zwei Metern Höhe zu halten. Dies ist die minimale Bewegungsfreiheit, die man seinen Haustieren gönnen sollte, damit sie sich wohlfühlen können.

Artgerechte Haltung

Diese Voliere muss auch ansprechend eingerichtet sein. Eichhörnchen leben in Bäumen, daher sollten sie auch in ihrem Käfig die Gelegenheit erhalten zu klettern und zu springen. Mit einem kräftigen Ast, den man aus der Natur nehmen kann, der auch mehrfach verzeigt sein sollte, ist ein erster Grundstein gelegt. An diesem Ast kann man wechselnde Spielzeuge anbringen, die die Neugier der Tiere anregen können. Verschiedene Seile und Hindernisse, die zu überwinden sind, machen den Tieren viel Spaß. Auch für den Halter wird es ein Spaß den Eichhörnchen beim vergnügten Klettern zuzuschauen.

Heimische Nahrung

Zu fressen mögen die Nager nahezu alles, was in der heimischen Natur zu entdecken ist. Neben Eicheln, die den Tieren ihren Namen geben, mögen sie auch alle Arten von Nüssen sowie Beeren und Pilze. Zusätzlich kann man den Tieren auch ein Nagerfutter aus der Zoohandlung reichen. Die Eichhörnchen müssen auch stets Zugang zu frischem Wasser haben. Die Temperierung der Voliere ist in der Regel nicht notwendig. Eichhörnchen stammen aus den hiesigen Wäldern und sind daher das Wetter in dieser Region gewohnt.

In einigen Zoohandlungen kann man Eichhörnchen kaufen auf blog-kade.de

Winterfeste Tiere

Man kann die Voliere durchaus draußen aufstellen, sodass die Nager stets frische Luft atmen können. Der Platz sollte aber vor Zugluft geschützt sein und die Einrichtung sollte über sonnige und auch schattige Plätze verfügen. Nur so kann das Eichhörnchen einen angenehmen Platz in seiner Voliere finden. Für den Winter kann man einen Zugang zu einem geheizten Raum schaffen, denn nicht alle in Gefangenschaft geborenen Tiere finden die ausreichende Ruhe für den Winterschlaf.

Der Winterschlaf

Sollte das Eichhörnchen jedoch draußen einen Schlafplatz gefunden haben, muss man regelmäßig vorsichtig prüfen, ob es nicht doch zu kalt wird. Normalerweise wachen Eichhörnchen aber aus ihrem Schlaf auf, wenn es unangenehm wird. Im Winter sollte man daher immer etwas Trockenfutter und Nüsse in der Voliere stehen haben, damit das aufgeschreckte Tier etwas zu fressen findet. Nicht nur im Winter ist zu beachten, dass Eichhörnchen den Kontakt mit Menschen nicht sehr schätzen. Man sollte es nicht in die Hand nehmen, es sei denn, es kommt von selbst auf einen zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.